.::Profile::.




Dir en grey ist eine japanische Rockband, bestehend aus den fünf Mitgliedern Kyo (jap. 京, Gesang), Kaoru (jap. 薫, Gitarre), Die (Gitarre), Toshiya (Bass) und Shinya (Schlagzeug).

1997 brachten sie ihr erstes Minialbum Missa heraus. Bereits ein Jahr später gelang es ihnen mit ihrer Single I’ll in den Top 10 der japanischen Charts zu landen. Bald darauf erregten sie Aufsehen bei einem ihrer Idole, Yoshiki von X Japan, der auch schon Glay produzierte.

Anfang 1999 brachten sie mithilfe ihres Produzenten Yoshiki drei Major Singles gleichzeitig heraus, welche sich allerdings, unter anderem durch den Einfluss Yoshikis, deutlich von den vorherigen Singles unterschieden. Trotzdem schafften es alle drei Singles in die Top 10 der Oricon Charts.

Das erste Major Album folgte nach zwei weiteren Singleauskopplungen im Juli desselben Jahres. Nach dem Release wurde eine große Tour gestartet und ein Video mit einer kompletten Visualisierung aller Songs des Albums herausgebracht. Das Abschlusskonzert fand gegen Ende des Jahres in der Osaka Jo Hall statt und wurde 2000 als Live DVD veröffentlicht. Damit waren Dir en grey als feste Größe etabliert.

Ebenfalls 2000 veröffentlichten Dir en grey, erstmals ohne Yoshiki, eine neue Single namens Myaku, die sehr stark an die Indies-Zeiten erinnert. Weitere Singles bewiesen, dass sie auch ohne Yoshikis Führung gut zurrecht kamen. Wenig später erschien das Album Macabre, welches düster und weniger poppig klang, als ihr Debütalbum.

Danach folgte eine lange, komplett ausverkaufte Tournee, die aber unterbrochen werden musste, da der Sänger Kyo von einer Krankheit heimgesucht wurde. Schon nach kurzer Zeit hatte er sich jedoch erholt, sodass die Tour wieder aufgenommen werden konnte. Sie endete 2001 mit einem grandiosen Finale in Budoukan, eine sehr große Halle, die für kleinere Bands schwer zu füllen ist.

Im selben Jahr brachten sie zwei weitere Singles heraus, Jessica und Embryo. Am 20. September 2002 folgte schließlich das Album, Kisou. Noch im selben Jahr veröffentlichten Dir en grey das Minialbum Six Ugly, das sich musikalisch wie auch stilistisch von den vorherigen Alben unterschied. Weitere Tourneen in Japan folgten, bevor die Band im Jahre 2002 zum erste mal Japan verließ, um Konzerte in Shanghai, Hong Kong, Taiwan und Korea zu geben.

Am 10. September 2003 wurde dann nach zahlreichen Singles ein weiteres neues Album herausgebracht, welches überraschend düster aber auch dennoch typisch für Dir en grey klang; Vulgar.

Kurzfristig kam es zu einer 5 Days Blitz Tour, für welche es keinen Kartenvorverkauf gab. Die DVD-Box zu dieser Tour ist nur für die Mitglieder des Fanclubs [a:knot], dem ausschließlich japanische Fans beitreten können, zu erhalten.

Etliche Touren folgten und zwei neue Singles wurden herausgebracht, The Final und Saku. Mit dem nächsten Album Withering to Death startete eine weitere Tour (It withers and withers), die am 28.05.2005 auch einen Zwischenhalt in Berlin einlegte und Dir en grey so in der Columbia Halle ihren ersten Auftritt auf nicht asiatischem Boden spielten. Die 3500 Karten waren innerhalb von kurzer Zeit ausverkauft. Wenig später spielten sie ebenfalls auf dem Rockfestival Rock am Ring/Rock im Park. Es folgten im Juli ein Konzert in Paris und ein Auftritt beim Octopus Rock Festival in Belgien, ehe sie im März 2006 drei Konzerte in den USA gaben.

Im Sommer traten Dir en grey erneut in den USA auf, diesmal im Rahmen der Family Values Tour zusammen mit der Gruppe Korn.

Im Herbst 2005 brachte die Band die Single Clever Sleazoid heraus, die den ersten Schritt zu einem weiteren großen Stilwechsel der Band darstellte. Der Songtext ist komplett in englischer Sprache gehalten und der Song verzichtet auf viele melodische Elemente. Der Sound ist sehr viel härter als die Lieder von Withering to Death.
Im August 2006 folgte die Single Ryojoku no Ame, die im Gegensatz zu Clever Sleazoid wieder sehr viel melodischer war. der Text war auch in japanisch gehalten, was die teilweise sehr von Kyos Englisch abgeschreckten Fans wieder besänftigte.
Jedoch setzten Dir en grey mit der Single Agitated Screams of Maggots im November 2006 ein eindeutiges Signal: Die melodischen Zeiten sind vorbei. Viele Fans wandten sich im Zuge des radikalen Stilwechsels von der Band ab, jedoch hat die neue Grindcore-Richtung natürlich das Potential Dir en Grey eine erheblich andere Fanbase zu verschaffen.

Für den 07. Februar 2007 ist das neuestes Album The Marrow of a Bone angekündigt, und die Fangemeinde wartet gespannt auf die neuen Songs.

Im Sommer 2007 werden Dir en grey auf dem Wacken Open Air, dem größten europäischen Metal-Festival in Schleswig-Holstein, auftreten, sowie auf dem Mera-Luna Festival in Hildesheim. Ob zwischen diesen Festival-Terminen auch noch eine Oneman-Tour stattfinden wird, ist bisher noch unklar.

Gratis bloggen bei
myblog.de